Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS)

Die DGfS (Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft) wurde 1978 gegründet und ist eine Vereinigung von Personen und Einrichtungen, die natürliche Sprachen wissenschaftlich erforschen. Beteiligt sind Expert_innen aller Philologien und linguistischen Forschungsgebiete. Die DGfS ist ein eingetragener Verein. Die Finanzierung ihrer Aktivitäten erfolgt ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Teilnahmegebühren.

Innerhalb der DGfS gibt es eine Lehramtsinitiative, eine Gruppe von Linguist_innen, die sich besonders für den Transfer sprachwissenschaftlicher Inhalte und den Dialog mit Lehrer_innen sowie schulischen Entscheidungsträgern engagiert.

 

 

News

Grammatik für die Schule

Drittes DFG-Netzwerk-Treffen am 17./18.11.2017

Weitere Informationen finden Sie hier.

---

Die ersten Bände der Reihe LinguS (Linguistik und Schule) sind da. Weitere Informationen hier.


527efb333